Was uns bewegt – Die assoziative Bilderreise

Kunst & Design // Artikel vom 16.01.2022

Kerstin Siech

Auf Heidrun Malcomes, Sandra Ludwig, Vera Holzwarth, Wolfgang Kopf, Emma Willimski, Ingeborg Parma-Block, Mump, Lily Arnold und Hannelore Lücke-Rausch folgt im Rahmen der seit 2019 laufenden Hubräumle-Ausstellungsreihe die Durlacher Künstlerin Kerstin Siech.

Ihre spirituellen Erfahrungen werden in „Was uns bewegt – Die assoziative Bilderreise“ manifest – als divergente Figuren in voller Präsenz und die Verbundenheit der Menschen symbolisierenden Energiebahnen.

Mit zwölf weiteren Künstlern hat Restaurantleiter Peter Joas bis ins dritte Quartal 2023 bereits Ausstellungen vereinbart; Nächste in der Reihe ist die Gaggenauer Grafikdesignerin Beatrice Gutberlet mit „Rock, Pop’n’Art“ (27.2.-10.4.). -pat

Vernissage: So, 16.1., 18 Uhr, Hubräumle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL