Wasser und Brot

Kunst & Design // Artikel vom 14.04.2014

36 Künstler, darunter Candace Carter, Jürgen Goertz, Helmut Goettl, Benno Huth, Klaus Langkafel, Uwe Lindau, Brigitte Nowatzke-Kraft, Eva Schaeuble, Emil Wachter und Annette Ziegler, haben die beiden Grundelemente fürs Überleben der Menschheit in ihren Gemälden und Skulpturen interpretiert.

Das Wasser- und Brunnenmuseum, seit 2004 im Wasserwerk Durlacher Wald beheimatet, scheint dafür der absolut ideale Ort zu sein; ergänzt wird die Ausstellung auch durch den „Karlsruher Wasserweg“, der mit Informationstafeln Hinweise über das örtliche Trinkwasser und seine Gewinnung gibt (Foto: Stella Braasch). -ChG

bis Anfang 2015, Mi 15-17 Uhr, Wasserwerk Durlacher Wald, Wasserwerkstr. 4, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.