„Werner-Stober-Kunstpreis“ für Florian Köhler

Kunst & Design // Artikel vom 05.02.2020

o. T., 2018, Foto: Christian Ertel

Manche Materialien findet Florian Köhler auf der Straße, im Supermarkt oder auf einer Baustelle.

Eine Transportkiste für Weizenkorn, einen abgeschnittenen Pappkarton, einen Betonwürfel oder Cornflakesschachteln. Mit hintersinnigem Humor bearbeitet er seine Fundstücke, gießt sie in Beton, lässt Bauschaum aus der Kornkiste hervorquellen und Beton wie Styropor aussehen.

Köhler macht aus Alltagsgegenständen Skulpturen mit einer neuen Materialität und Funktion, schafft aus Unbeachtetem und Müll eine Kunst, die reine, abstrakte Form ist, aber durch die Verwandlung auch ein künstlerisches Statement.

Anfang Februar wird Köhler, der an der Kunstakademie Karlsruhe studiert hat und bei Professor Meuser Meisterschüler war, der „Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung“ für das Jahr 2019 verliehen. Eine kleine Ausstellung zeigt eine Auswahl seiner Werke. -gepa

„Tschau Agip“-Eröffnung: Mi, 5.2., 19 Uhr, 6.2.-3.5., Städtische Galerie Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

„Einen Spaß für den Verstand und die Sinne“ verspricht die Schau in Riegel am Kaiserstuhl, wo eben erst die spektakuläre Ausstellung von Leon Löwentraut zu Ende ging.





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

Kennen Sie Louis Réard?





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.10.2020

Der Mann mit den sieben Messern geht um!





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.10.2020

Um in den Hades zu kommen, muss man erst einmal sterben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2020

Nachdem der Sommerrundgang noch vom Virus aufgefressen wurde, wollte sich die Staatliche Akademie der Bildenden Künste im Oktober neu erstarkt zeigen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2020

An Heiligabend des vergangenen Jahres feierte Pierre Soulages seinen 100. Geburtstag.



Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Marc Czyzewskis Bilder entstehen in tranceähnlichen Zuständen, ohne Planung und ohne Konzept.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Das Künstlerduo Nicole Blaffert und Franz Wamhof interessiert sich für Räume im Übergang.