Wie es wirklich war damals in Ungarn

Kunst & Design // Artikel vom 23.04.2010

Das Projekt IPUT des ungarischen Künstlers Tamás St. Auby steht im Zentrum der neuen Ausstellung im Badischen Kunstverein.

1968 gründete St. Auby die „Internationale Parallele Union der Telekommunikation“ (IPUT) als fiktive Organisation parallel zum militärischen Status quo. Er arbeitete zunächst als Dichter, übersetzte Texte der Fluxus-Bewegung und veranstaltete in den 1960ern die ersten Happenings in Ungarn.

1975 wurde St. Alby des Landes verwiesen und ging nach Genf ins Exil, wo er ein Projekt zum Existenzminimum intensivierte. Erstmals in Deutschland wird sein Schwarz-Weiß-Film „Zentaur“ gezeigt, der damals der Zensur zum Opfer fiel, weil er die Arbeitsbedingungen kritisierte. Außerdem werden Ausstellungsprojekte des unabhängigen Projektraumes tranzit.hu aus Budapest zu sehen sein. -ub

Eröffnung: Fr, 23.4., 19 Uhr, bis 20.6., Badischer Kunstverein, Karlsruhe
www.badischer-kunstverein.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Neue Schwarze Romantik

Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2018

Im Herbst 2012 machte das das Frankfurter Städel Museum mit der großen Sonderausstellung „Schwarze Romantik.

>   mehr lesen...




art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

„Kunst. Raum. Emotion.“ ist das Motto der „art Karlsruhe“ 2018.

>   mehr lesen...




art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Zahlreiche Einzelshows, großzügige Skulpturenplätze sowie exklusive Sonderausstellungen – mit ihren Markenzeichen hat die „art Karlsruhe – Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ Erfolgsgeschichte geschrieben.

>   mehr lesen...




Chinese Impressions

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Alles ist im ständigen Wandel, das ganze Leben.

>   mehr lesen...


Absicht

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.02.2018

Um der Selbstbezogenheit der Kunst des 20. Jahrhunderts und dem Verlust jeglicher Bezüge entgegenzuwirken, haben sich die beiden Künstler und Maler Benedikt Forster und Norbert Kiby im Vorfeld  dieser Doppelausstellung einzelne Bildmotive zugespielt.

>   mehr lesen...




Sabrina Haunsperg Werke 2008–2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.02.2018

Die österreichische Künstlerin Sabrina Haunsperg (geb. 1980) erstellt farbintensive, dynamische und meist großformatige Gemälde in unterschiedlichen Techniken und Materialien.

>   mehr lesen...




Adieu Tristesse

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Im Zentrum der „Neuen Figuration“ Anfang der 1960er Jahre stand die Klasse HAP Grieshabers an der Kunstakademie Karlsruhe mit Horst Antes, Heinz Schanz, Hans Baschang, Dieter Krieg, Rainer Küchenmeister, Walter Stöhrer und Else Winnewisser.

>   mehr lesen...




Laura Polke

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Laura Polke aus Berlin bedruckt Platten, T-Shirts, Plakate, Taschen, Jacken und rechtzeitig zur Vernissage auch das Kohi-Sofa.

>   mehr lesen...