Willi Müller-Hufschmid

Kunst & Design // Artikel vom 24.05.2017

Expressiv geht es in der Ausstellung zu Willi Müller-Hufschmid zu.

Als Vertreter der Neuen Sachlichkeit Ende der 20er bekannt geworden, malte und zeichnete er Alltagsdinge und Selbstbildnisse. Während der Nazizeit folgten expressive Zeichnungen und ein neuer Malstil mit pastoserem Farb­auftrag; nach dem Krieg wandte er sich der Abstraktion zu. Ein Großteil des Nachlasses befindet sich im Besitz der Städtischen Galerie, die bis Oktober etwa 70 Arbeiten auf Papier zeigen wird. -hub

24.5.-29.10., Städtische Galerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL