Willy Kiwitz

Kunst & Design // Artikel vom 15.07.2009

Willy Kiwitz lebte vor dem zweiten Weltkrieg mit seinen Kollegen Baier Burcardo und Bernhard Becker in einer Hausgemeinschaft in der Stephanienstraße.

Kiwitz, 1896 in Krefeld geboren, hatte bereits Malerei und Grafik in München und Karlsruhe studiert, den Grafikpreis des Badischen Kultusministeriums erhalten und seine Malschule aus politischen Gründen schließen müssen. 1943 wird sein Atelier in der Bismarckstraße zum Treffpunkt für Maler während der Fronturlaube.

Zwei Jahre nach Kriegsende wird er als Grafiklehrer an die Kunstwerkstätten in Darmstadt berufen. Von 1949-65 unterrichtet Kiwitz Aktzeichnen an einer Privatschule in Karlsruhe. 1978 ist er in der Fächerstadt gestorben. Jetzt sind seine Grafiken unweit seiner ehemaligen Wohnung zu sehen: in der Galerie Raimund Voegtle in der Waldstraße. Eine Folgeausstellung mit Teilen des malerischen Werks ist für Herbst geplant. -ub


bis 8.8., Galerie Voegtle, Karlsruhe
www.galerie-voegtle.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2019

Ikebana (japanisch wörtlich: lebende Blumen) ist die japanische Kunst des Blumenarrangierens.





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2019

Kunst gibt es ja nicht nur in den Galerien oder Museen, sondern auch draußen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.05.2019

Im Kirchenraum der Lukasgemeinde wird mit einer Ausstellung der 2007 verstorbenen Karlsruher Künstlerin Michaela Kölmel gedacht, die vor ihrem Studium an der Kunstakademie für den Aufbau der Jugendarbeit in der Lukasgemeinde verantwortlich war.





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.05.2019

„Zwischen den Welten“ befindet sich der aus Korea stammende Münsteraner Künstler Jun Ho Cho. Geboren 1975 in Seoul, greift er bekannte Stereotypen auf und bedient sich körperlicher Hüllen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.05.2019

Mit über 460 Mitgliedern, darunter zahlreichen Künstlern, ist der Kunstverein Villa Streccius einer der größten in Rheinland-Pfalz.





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.05.2019

Die Ausstellung, ein Projekt innerhalb der Kuratorenreihe „X1 + X2“, präsentiert die Künstler Humberto Duque (Mexiko, D.F.) und Frank Frede (Karlsruhe).





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.05.2019

Isabell Reiling und Jelena Azinovic reflektieren in ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung „Other Spaces“ die umgreifende Normierung von Menschen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.05.2019

Vier Ausstellungen in vier Stadtmuseen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.05.2019

Der für anspruchsvolle Gestaltung und hohe handwerkliche Qualität stehende Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg setzt seine „Eunique“-Präsentationstradition auch auf der „Loft“ fort.