Wohin das Auge reicht

Kunst & Design // Artikel vom 23.04.2018

Die Sammlung Würth, ohnehin nicht arm an hochkarätiger Kunst, hat in den vergangenen zehn Jahren zahlreiche spannende Neuzugänge erworben.

Eine Auswahl wird jetzt (zum größten Teil erstmals) in Schwäbisch Hall präsentiert. Das Verzeichnis der rund 200 Werke, deren Schwerpunkt auf Malerei und Skulptur liegt, liest sich wie ein Who’s who der internationalen Kunst der vergangenen 60 Jahre: von A wie Karel Appel, Antony Gormley und Alex Katz über Kippenberger, Kirkeby, Knoebel bis zu Sigmar Polke, Gerhard Richter und Antoni Tàpies.

In der Ausstellung werden in verschiedenen Kapiteln die künstlerischen Entwicklungen dieser Zeit nachgezeichnet, die sich nach der Hinwendung zur Abstraktion in der Nachkriegszeit mit Fragen der Gegenständlichkeit und des Figürlichen beschäftigten: Man wurde konzeptioneller, begann, gewohnte Vorstellungen von Bild und Abbild neu zu verhandeln und mit den Grenzen der Medien zu experimentieren – Provokation und Ironie inbegriffen. -sk

23.4.-17.3.2019, Kunsthalle Würth, Schwäbisch Hall

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 5?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

„Einen Spaß für den Verstand und die Sinne“ verspricht die Schau in Riegel am Kaiserstuhl, wo eben erst die spektakuläre Ausstellung von Leon Löwentraut zu Ende ging.





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

Kennen Sie Louis Réard?





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.10.2020

Der Mann mit den sieben Messern geht um!





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.10.2020

Um in den Hades zu kommen, muss man erst einmal sterben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2020

Nachdem der Sommerrundgang noch vom Virus aufgefressen wurde, wollte sich die Staatliche Akademie der Bildenden Künste im Oktober neu erstarkt zeigen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2020

An Heiligabend des vergangenen Jahres feierte Pierre Soulages seinen 100. Geburtstag.



Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Marc Czyzewskis Bilder entstehen in tranceähnlichen Zuständen, ohne Planung und ohne Konzept.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Das Künstlerduo Nicole Blaffert und Franz Wamhof interessiert sich für Räume im Übergang.