Work In Progress

Kunst & Design // Artikel vom 02.11.2011

Als solches versteht sich die Ausstellung „The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989“, bei der Gastkünstler die freien Bereiche sukzessive anfüllen werden.

Die Ausstellung verzichtet ganz bewusst auf bekannte Namen und ermöglicht damit einen unverbauten Blick auf die weltweite Kunstproduktion, die auf allen Kontinenten und in allen künstlerischen Medien stattfindet. Der Chinese Ni Haifeng setzt sich z.B. in seinen Arbeiten mit dem Thema Massenproduktion auseinander und steuert einen weiter wachsenden Vorhang bei, der aus Stoffabfällen angefertigt wird: Der Weg der Textilien wird durch seine Umkehrung sichtbar.

Nachdenklich stimmen die Beiträge zu unserem (Mobilitäts-)Verhalten, es finden sich witzige und humorvolle Beiträge zu Karaoke, Urlaubssouvenirs und zur Lust an der Kopie. Während Thierry Geoffroy/Colonel mit seiner Abschlusspräsentation „Biennalist“ das Phänomen der Biennalen humorvoll untersucht, steuert die Kabinettausstellung „Symbiosis. 1.5 Tons Of Global Entanglement“ einen kritischen Beitrag zur Kehrseite der Globalisierung bei: Sie will die persönliche und öffentliche Auseinandersetzung mit Kleinwaffen anregen. -ChG

The Global Contemporary: bis 5.2.2012, ZKM/MNK; Eröffnung Symbiosis: 4.11., 18 Uhr, 5.11.-8.4.12, ZKM Museumsbalkon; Biennalist: Präsentation 4.11., 19 Uhr, Studio 1. OG, ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN BEITRÄGE





Tambellini & Lüpertz

Kunst & Design // Artikel vom 20.08.2017

Die erste umfassende Einzelausstellung des Intermedia-Art-Pioniers Aldo Tambellini ist noch bis zum 6.8. im ZKM zu sehen.

>   mehr lesen...




Kronen der Macht

Kunst & Design // Artikel vom 19.08.2017

Zu den Insignien monarchischer Macht gehören neben der Krone oft Zepter und Reichsapfel.

>   mehr lesen...




Straßengeschichten

Kunst & Design // Artikel vom 11.08.2017

Drei Jahre nach ihrer letzten Ausstellung im Kunstverein präsentieren die Fotografen Sadik Üçok (Istanbul) und Ralf J. Diemb (Ateliergemeinschaft Wil­helms­höhe) mit „Straßengeschichten“ neue Fotoarbeiten.

>   mehr lesen...




Black And White

Kunst & Design // Artikel vom 05.08.2017

Das Artlet Studio, Karlsruhes „Galerie für moderne Kunst und Artverwandtes“, leistet mit „Black And White“ einen inoffiziellen Beitrag zur „Kamuna“ (Sa, 5.8.).

>   mehr lesen...




Kamuna 2017

Kunst & Design // Artikel vom 05.08.2017

„Kultur ist Heimat“ – unter diesem Postulat klinkt sich die „Kamuna“ in den „Heimattage“-Kanon ein.

>   mehr lesen...




Japan-Kulturfest

Kunst & Design // Artikel vom 04.08.2017

Die japanische Kultur hat in der letzten Zeit einen überraschenden Boom erlebt.

>   mehr lesen...




5. Weltenbummlertreffen

Kunst & Design // Artikel vom 28.07.2017

Weltreisende und ihre Allradler treffen sich zum fünften Mal am letzten Juli-Wochenende in Gaggenau.

>   mehr lesen...




HfG-Diplome 16/17

Kunst & Design // Artikel vom 27.07.2017

Im Gegensatz zu fast allen anderen Hochschulen hat es an der HfG überlebt: das Diplom.

>   mehr lesen...




Poetische Expansionen Teil II

Kunst & Design // Artikel vom 26.07.2017

Nach Nanni Balestrini, Hansjörg Mayer und Gerhard Rühm wird Ende Juli der zweite Teil der Ausstellung „Poetische Expansionen“ eröffnet.

>   mehr lesen...