Wunderbar

Kunst & Design // Artikel vom 14.10.2016

Das Museum im Ritterhaus geht in der neuen Ausstellung den wunderbaren „Facetten des Unfassbaren“ (so auch der Untertitel) nach.

Von wundersamen, besonderen Momenten bis zum Unerklärlichen, das sich in der Natur wie auch im Menschen selbst manifestieren kann, wird das Thema ausgebreitet. Dabei blickt das Museum auch auf seine Konnotation mit dem Glauben, der bekanntermaßen Berge versetzt.

Das Votivtäfelchen mit den Augen verweist auf den bis heute an manchen Orten noch gebräuchlichen Ritus, Tafeln mit den jeweiligen Gliedmaßen aufzuhängen in der Hoffnung, der dafür zuständige Heilige möge ein Wunder geschehen lassen und den Betroffenen heilen. Dem Thema Volksfrömmigkeit wird ebenso hiermit nachgegangen wie mit Fatschenkindern und Andachtsbildern, wobei der Schwerpunkt der Ausstellung auf dem 18. und 19. Jahrhundert liegt. -ChG

Eröffnung: Fr, 14.10., 19 Uhr, 15.10.-25.6.17, Museum im Ritterhaus, Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL