Young Choreographers Session

Kunst & Design // Artikel vom 13.01.2014

Für das ständige Performanceprogramm der Ausstellung „Sasha Waltz - Installationen, Objekte, Performances“ kam im ZKM eine internationale Gruppe junger Tänzer zusammen.

Sie nutzten ihren gemeinsamen Aufenthalt auch, um eigene choreografische Projekte zu entwickeln; das ZKM bietet ihnen nun eine Plattform, um diese Soli, Duette und Gruppenarbeiten öffentlich zu präsentieren.

Mit dabei sind u.a. Claudia Catarzi, Emmanouela-Nikoli Dolianiti, Sarah Herr, Claire Hurpeau, Maya Gomez, Ageliki Gouvi, Sarah Kiesecker, Margaux Marielle-Tréhoüart, Daniela Näger, Andreas Rama, Alexandra Rogovska, Anna Romeo, Stephanie Roser, Piotr Tomczyk und Kyriaki Nasioula (Foto).

Do, 23.1., 19 Uhr, ZKM-Medientheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

„Einen Spaß für den Verstand und die Sinne“ verspricht die Schau in Riegel am Kaiserstuhl, wo eben erst die spektakuläre Ausstellung von Leon Löwentraut zu Ende ging.





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

Kennen Sie Louis Réard?





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.10.2020

Der Mann mit den sieben Messern geht um!





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.10.2020

Um in den Hades zu kommen, muss man erst einmal sterben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2020

Nachdem der Sommerrundgang noch vom Virus aufgefressen wurde, wollte sich die Staatliche Akademie der Bildenden Künste im Oktober neu erstarkt zeigen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2020

An Heiligabend des vergangenen Jahres feierte Pierre Soulages seinen 100. Geburtstag.



Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Marc Czyzewskis Bilder entstehen in tranceähnlichen Zuständen, ohne Planung und ohne Konzept.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Das Künstlerduo Nicole Blaffert und Franz Wamhof interessiert sich für Räume im Übergang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Artists4Future ist ein Zusammenschluss aus KünstlerInnen, dessen klanglicher Bezug auf die freitäglichen Proteste der jungen Generation keinen Zufall darstellt.