ZART 2022: Das Programm

Kunst & Design // Artikel vom 08.07.2022

ZArt-Kunstschau

Wir freuen uns, bei der Kunstschau „ZART“ eine spannende Werkschau zeitgenössischer Kunst aus Karlsruhe, der Region und der Welt präsentieren zu können.

Schauplatz der parallel zur „art Karlsruhe“ stattfindenden Schau ist das neue Kulturzentrum P8 in der Schauenburgstr. 5 in Karlsruhe. Nicht so weit entfernt von der Kunstmesse in Rheinstetten, wir hoffen auf Synergien. Vielleicht finden ja auch Interessierte oder Sammler den Weg ins nahe Bulach.

Über 50 KünstlerInnen sind dort mit jeweils mehreren Arbeiten vertreten, sowohl bekannte Namen aus der Region wie z.B. Jochen Schambeck, Pavel Miguel, Stefan W. Kunze oder Katja Wittemann, aber auch viele KunststudentInnen oder MeisterschülerInnen wie Anna Köpnick oder Solveig Schaper. Die spontane Idee zu einer parallel zur Messe „art Karlsruhe“ laufenden Schau kam nach dem Aus der Poly Produzentengalerie und der Situation, dass es in der Stadt insgesamt zu wenig Ausstellungs- und Verkaufsplattformen für die hiesige Freie Kunstszene gibt. Die UND Plattform für unabhängige Kunstinitiativen, die in der Vergangenheit schon fünf Parallelschauen zur Messe „art“ veranstaltet hat, war unser natürlicher Partner. Ebenso ein Kooperationspartner ist die Messe „art Karlsruhe“, der Katalog zur „ZART“ liegt dort an den Infoterminals aus.

Die Kunstschau „ZART“ soll im Idealfall auch eine Verkaufsplattform sein. Daher auch die oldschoolige Idee einer Kunstversteigerung am Sonntag zur Finissage. Wir freuen uns über reges Interesse. Vielleicht hat ja der eine oder die andere ein paar Taler für tolle zeitgenössische Kunst übrig. Moderator Georg „Schorsch“ Schweitzer vom Änderungsatelier, der weithin als scharfzüngiger intellektueller Clown bekannt ist, aber auch ein (studierter) Künstler, versteigert ausgewählte Werke der KünstlerInnen und stellt dabei eine junge Frau aus der Ukraine vor, die als Gast an der hiesigen Kunstakademie unterkam. Der Erlös der Bilder geht an die Ukraine-Hilfe.

Ablauf: Das große Outdoor-Entree des Kulturzentrums P8 wird zu einem Café-Lounge-Bereich, am Samstag ist auch das Café Noir geöffnet. Im Außenbereich sind Skulpturen und Holzobjekte u.a. von Pavel Miguel und Adrian Florea zu finden, im Veranstaltungssaal wird ebenso ausgestellt wie im großen Ackermann-Raum, der vom Retrogames-Eingang aus zugänglich ist. Musikalisch sind die drei Tage dem weiten Feld der Afrobeats gewidmet. Von Freitag bis Sonntag auch outdoor; bei der Vernissage und der großen Party mit Zapata Soundz feat. Selecta Salaman (Gambia/Stuttgart) geht’s musikalisch um Afrobeats, Reggae und Dancehall (Sa), aber auch Amapiano oder Hip-Hop aus Afrika (Fr+So) – chillige Sounds tagsüber, später Abriss mit Dancefloor indoor. -rowa

 

Das „ZART“-Programm

50 KünstlerInnen präsentieren sich auf über 550 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit Skulpturenpark, Freiluftcafé (Espresso Bienchen) und Food (vegane Burger) bei Afrobeats

Freitag, 8.7.

Samstag, 9.7.

  • 14-20 Uhr Ausstellung | Skulpturenpark | Freiluftcafé | INKA-Lounge | Stände (Infoladen/Querfunk/Vegan Food)
  • 18-22 Uhr Outdoor-Party mit Come-together | Selecta Martin | Afrobeats/Global Bass/Reggae
  • 22-4 Uhr Indoor-Party | Zapata Soundz feat. Selecta Salaman (Gambia/Stuttgart) | Reggae/Dancehall/Afrobeats

Sonntag, 10.7.

 

Die „ZART“-Künstlerinnen

Samantha Augenstein · Uscha Ayubi · Boglarka Balassa · Cosima Becker · Svenja Bohnert · Tom Boller · Stella Braasch · Nicole Daudert · Sarah Degenhardt · Argia Helen Dehn · Jean-Michel Dejasmin & Ondine Dietz · Desirée Eppele · Sophie Eppele · Adrian Florea · Mario Frieske · Ella Gengel · Theresa Hannig · franz E hermann · Joachim Hirling · Markus Jäger · Hanna Kagermann · Dirk Klomann · Anna Köpnick · Marika Krasina & Anton Kryvulia alias Rabota · Stefan W. Kunze · Eckbert Lösel · Pavel Miguel · Katalin Moldvay · Manuel Kolip · Xu Fancheng · Doris Vogel · Changxiao Wang · Bronislava von Podewils · Jochen Schambeck · Solveig Scharper · Tanja Schneider · Georg Schweitzer & Nadja Stemmer (Das Änderungsatelier) · Renate Helene Schweizer · Hans Seidl · Charlotte Voelskow · Christian Vögtle · Anita Weis · Jürgen Wiesner · Kai Wintergreen · Katja Wittemann · Eva Wittig · Ulrich Wolf · Adrian Wußler · Bettina Yagoubi-Amann

 

Großer Dank an alle Beteiligten, namentlich Stella Braasch für die Kataloggestaltung, Marieke Guß für die Organisation und Joachim Hirling für die Co-Produktion mit der UND Plattform für Kunstinitiativen. Großer Dank auch an unsere Sponsoren und Kooperationspartner: das Kulturzentrum P8, die UND Plattform, das Espresso Bienchen, das Freie Radio Karlsruhe Querfunk, den Infoladen, das Kulturamt Karlsruhe, das Regierungspräsidium Karlsruhe, die Messe „art Karlsruhe“, die Städtische Galerie Karlsruhe und die Karlsruher Marketing und Event GmbH mit ihren „Schlosslichtspielen“ und nicht zuletzt unsere Druckerei B&K Offsetdruck in Ottersweier.

Fr-So, 8.-10.7., P8, Schauenburgstr. 5 (Haltestelle: Linie 4 – Hardecksiedlung), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL