Zehn Jahre Unimog-Museum

Kunst & Design // Artikel vom 14.05.2016

So groß wie die Automuseen von Mercedes-Benz oder Porsche ist es nicht, das Unimog-Museum am Eingang des Murgtals.

Aber dafür ausgesprochen vielseitig – ganz so wie sein Ausstellungsgegenstand, das „Universal-Motor-Gerät“, das seit 70 Jahren auf die schwierigsten Missionen in unwegsames Gelände geschickt wird und unter seinen Fans längst Kultstatus hat. Am 3.6.2006 öffnete das Museum zum ersten Mal seine Türen und der zehnte Geburtstag wird am Wochenende 4.+5.6. nun ausgiebig gefeiert.

Da sind Unimogs auf dem Außengelände im Einsatz, es gibt Sonderführungen, Einblicke in die Technik, Filmvorführungen und Fachvorträge für echte Enthusiasten sowie Aktionen für Kinder zum Spielen und Mitmachen. Und natürlich ist auch die aktuelle Sonderausstellung der „Unimog-Exoten“ zu besichtigen, die spezielle Umbauten und Sonderkonstruktionen aus aller Welt zeigt.

Denn seine Robustheit ermöglicht dem Unimog oft mehrere Arbeitsleben und aus ehemaligen Militär- und Behördenfahrzeugen werden Transportmittel bei Missionen und Safaris – oder der Unimog wird für Spezialeinsätze, z.B. für die Archäologen der Deutschen Forschungsgemeinschaft in der libyschen Wüste, gleich ganz individuell gefertigt. -bes

Jubiläumswochenende 4.+5.6., 10-17 Uhr, Sonderausstellung bis 30.10., Unimog-Museum, Gaggenau
www.unimog-museum.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.