ZKM-Gameplay – The Next Level

Kunst & Design // Artikel vom 29.10.2018

Spielen im Museum?

Im ZKM ist das längst Alltag. Mit „ZKM-Gameplay – The Next Level“, neuen Exponaten und aufgefrischter Aufmachung, startet die Game-Ausstellung in die nächste Runde. Computerspiele sind heute Popkultur und Kassenschlager, genauso wie Experimentierfeld und Kunstgattung. „Gameplay“ widmet sich Ansätzen, die von klassischen Formaten abweichen und künstlerisch mit dem Medium experimentieren; rund 50 Indie- und Art-Games sind im ZKM aktiv zu erleben.

Sie zeigen die narrativen Möglichkeiten von Spielen auf, lassen über überraschende Spielmechaniken und beeindruckende Ästhetik staunen, vermitteln aber auch politisches Wissen und verwischen die Grenze zur Kunst-Installation. In einem Retro-Teil erwachen Donkey Kong und Pacman (falls sie je tot waren) an alten Arcade-Automaten zu neuem Leben. Regelmäßig werden auch Projekte von Studenten oder aus dem weltweiten „Art Game Jam“ des Goethe-Instituts vorgestellt und aktuelle Themen aus Game Studies und Gaming Culture diskutiert. -fd

29.9.-31.12., ZKM-Lichthof 1+2, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 2?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.