Zwei oberrheinische Künstler in Durbach

Kunst & Design // Artikel vom 19.07.2018

Die renommierte Reihe „Profile in der Kunst am Oberrhein“ wird fortgesetzt mit zwei Künstlern, die beide in oder nahe Karlsruhe wohnen.

Guido Kucznierz, der beim Bildhauer Wilhelm Loth studierte. Seine Zeichnungen zeigen reiche, komplizierte Formen, in denen sich der Betrachter verlieren kann, fantasievoll und rätselhaft, bald großzügig-flächig, bald kleinteilig-filigran. Sein Formenreichtum findet sich auch bei seinen Skulpturen wieder.

Dazu Voré aus Ettlingen, ebenfalls ein ausgebildeter Bildhauer: Seine Skulpturen bestehen meist aus hellem Bamberger Sandstein und erinnern an Körperteile, Fragmente einer unerklärlichen Existenz. Häufig sind sie eingebunden in Installationen; sie werden ergänzt durch Zeichnungen und Collagen. -gepa

19.7.-25.11., Museum für aktuelle Kunst, Sammlung Hurrle, Durbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2019

Rund 400 Liter Wasser pro Tag gegen etwa 120 Liter – wessen Wasserverbrauch ist größer?



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2019

Seit 1985 berät und unterstützt die Aids-Hilfe Karlsruhe in Sachen HIV und sexueller Gesundheit.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2019

Chormusik im anregenden Kunst-Ambiente verspricht das Konzert des Studio Vocale mit einer musikalischen Reise nach Nord- und Südamerika.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2019

Die Karlsruher Malerin ergänzt ihre Ölbilder mit Lichtprojektionen und schafft damit neue visuelle Erfahrungsräume.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2019

Ein Wochenende lang verwandelt sich ganz Pfinztal in ein Labyrinth aus Hinterhöfen, Ateliers, Gärten und Gewerbebauten, die alle zu temporären Museen mutieren.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2019

Nachdem 2018 ihr Projekt „Verletzlichkeit und Reife“ die Begegnungen mit Frauen ab 45 in Porträts dokumentiert hatte – eine ebenso eindringliche wie seelenöffnende Ausstellung in der Autowerkstatt zwischen hochgebockten Autos –, meldeten sich auch viele Männer bei Fotografin Beate Nedovic.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Codes stammen aus dem Zusammenhang des Handwerks und bereiteten die Industrialisierung vor.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Gecoverte Kunstwerke oder eigenwillige Aneignung?





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Der grafische Scherenschnitt ist eine uralte Tradition.