Zwei oberrheinische Künstler in Durbach

Kunst & Design // Artikel vom 19.07.2018

Die renommierte Reihe „Profile in der Kunst am Oberrhein“ wird fortgesetzt mit zwei Künstlern, die beide in oder nahe Karlsruhe wohnen.

Guido Kucznierz, der beim Bildhauer Wilhelm Loth studierte. Seine Zeichnungen zeigen reiche, komplizierte Formen, in denen sich der Betrachter verlieren kann, fantasievoll und rätselhaft, bald großzügig-flächig, bald kleinteilig-filigran. Sein Formenreichtum findet sich auch bei seinen Skulpturen wieder.

Dazu Voré aus Ettlingen, ebenfalls ein ausgebildeter Bildhauer: Seine Skulpturen bestehen meist aus hellem Bamberger Sandstein und erinnern an Körperteile, Fragmente einer unerklärlichen Existenz. Häufig sind sie eingebunden in Installationen; sie werden ergänzt durch Zeichnungen und Collagen. -gepa

19.7.-25.11., Museum für aktuelle Kunst, Sammlung Hurrle, Durbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.