14. Internationales Bluegrass Festival

Popkultur // Artikel vom 13.05.2016

Bluegrass, Folk und Americana.

Den Festival-Auftakt am Fr, 13.5., 19 Uhr, bestreiten Thomm Jutz & US-Bluesgrass-Star Milan Miller (USA). Der Gitarrist und Produzent Jutz begann seine Karriere an der Musikschule Bühl, 2003 zog er nach Nashville, Tennessee. Weiter am Start sind Monroe Crossing (USA) und die Italiener Ruben & Matt and the Truffle Valley Boys.

Am Sa, 14.5. folgten ab 10.30 Uhr eintrittsfreie Open-Air-Gigs auf dem Johannesplatz. Hier spielen Monroe Crossing, die jungen Engländer Flats & Sharps (Bluegrass, Folk, Pop) und The Dead South aus Kanada. Für den Samstag im Bürgerhaus (Thomm Jutz & Milan Miller, Flats & Sharps, The Dead South, Claire Lynch Band) gibt es Tages- oder Abendtickets. -rw

Fr+Sa, 13.+14.5., 14+19 Uhr, Johannesplatz und Bürgerhaus, Bühl
www.bluegrassfestivalbuehl.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...