14. Internationales Bluegrass Festival

Popkultur // Artikel vom 13.05.2016

Bluegrass, Folk und Americana.

Den Festival-Auftakt am Fr, 13.5., 19 Uhr, bestreiten Thomm Jutz & US-Bluesgrass-Star Milan Miller (USA). Der Gitarrist und Produzent Jutz begann seine Karriere an der Musikschule Bühl, 2003 zog er nach Nashville, Tennessee. Weiter am Start sind Monroe Crossing (USA) und die Italiener Ruben & Matt and the Truffle Valley Boys.

Am Sa, 14.5. folgten ab 10.30 Uhr eintrittsfreie Open-Air-Gigs auf dem Johannesplatz. Hier spielen Monroe Crossing, die jungen Engländer Flats & Sharps (Bluegrass, Folk, Pop) und The Dead South aus Kanada. Für den Samstag im Bürgerhaus (Thomm Jutz & Milan Miller, Flats & Sharps, The Dead South, Claire Lynch Band) gibt es Tages- oder Abendtickets. -rw

Fr+Sa, 13.+14.5., 14+19 Uhr, Johannesplatz und Bürgerhaus, Bühl
www.bluegrassfestivalbuehl.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.





Popkultur // Tagestipp vom 13.10.2019

Für sein Kinderlieder-Trio setzt sich „Across The Border“- und „Ahead To The Sea“-Sänger Jochen Kröner den Seeräuberhut auf und bespaßt Drei- bis Zehnjährige, Eltern und alle anderen Zuhörer zwischen Kita und Kneipe mit Punk-, Reggae-, Ska-, Chanson- und Folk-beeinflussten Mitsingstücken.





Popkultur // Tagestipp vom 26.09.2019

Die „Eclipsed“ kürte Riversides siebtes Studioalbum „Wasteland“ zur Platte des Jahres 2018.





Popkultur // Tagestipp vom 25.09.2019

Angewidert von der Hardcore-Szene verabschiedeten sich Mike Ferraros Straight Edger 1991 auf dem Erfolgshöhepunkt von der Bühne.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Geht’s im Ländle um starke Stimmen, kommt man an der Stuttgarter Jazz- und Soul-Sängerin Fola Dada nicht vorbei.