17 Hippies

Popkultur // Artikel vom 19.09.2009

Die Franzosen entdeckten die 13 MusikerInnen der 17 Hippies als erste.

Dort hatten sie sogar veritable Hits wie „Der Zug um 7.40 Uhr/Le Train de 7h40“ oder „Marlene“, ein deutsch-französischer Chanson über die Dietrich, gesungen von Kiki Sauer, Akkordeonistin und Sängerin der Berliner Band, die 1995 durch ihren Soundtrack zum Kinofilm „Halbe Treppe“ von Andreas Dresen bekannt wurde.

Zuletzt erschien ihre CD „El Dorado“ (Hipster Records/Soulfood) mit einem erneut zeitlosen Stilmix aus Swing, Klezmer, Balkan-Gypsy und französischen Chansons – live ist die Band ohnehin eine echte Wucht. -rowa


www.altefeuerwache.com
www.17hippies.de
www.myspace.de/17hippies
Sa, 19.9., Offenburg, Reithalle, Kulturforum; Mo, 21.9., Mannheim, Alte Feuerwache

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.