28. Ettlinger Watthalden Festival

Popkultur // Artikel vom 19.06.2022

Malaka Hostel (Foto: Simon Metzger)

Das Ettlinger „Watthalden Festival“ steht auch überregional für beste Open-Air-Stimmung in entspannter Parkatmosphäre.

Coole Vibes und vielfältige Sounds in schneller Taktfolge lassen von 11 bis 22 Uhr die Zeit vergessen. Slampoet und Autor Stefan Unser aus Malsch moderiert. Los geht’s um 11 Uhr mit Big-Band-Jazz und Pop: Die KIT Big Band ist ein 22-köpfiges Jazzensemble und spielt unter der Leitung von Günter Hellstern Swing, Soul und Latin-Rhythmen – mit garantiert fetten Bläsersätzen!

Um 12.30 Uhr folgen die Krusty Moors mit traditionellem Folkrock und um 14 Uhr das Singer/Songwriter-Duo Kaŝita Kanto, das sanften Indie-Folk mit Pop und indischen Einflüssen verwebt. Die Berliner Band Jakkle bietet ab 15.30 Uhr Swing, Blues und Ska. Country-Blues und Desert Rock aus Sarasota/Florida stehen um 17 Uhr auf dem Programm mit dem Duo Hymn For Her, die stilistisch an Captain Beefheart oder Jon Spencer erinnern.

Die sechsköpfigen D’Cuba Son sorgen um 18.30 Uhr für karibische Vibes: Sanft-melancholische Rumbas und gefühlvoll- melodische Songs wechseln sich mit spritzigen Mambo- und Salsa-Kompositionen ab. Ab 20 Uhr lassen es dann Malaka Hostel grooven: Ska, Polka, Balkan-Beats und Rockriffs, Gipsy-Swing, Folk oder griechischer Rebetiko – mit ihren satten Trompeten ergibt das einen furiosen Partybandauftritt!

Die kleinen Gäste können sich ab 11 Uhr künstlerisch bei Art Ettlingen ausprobieren oder ab 14 Uhr das Spielmobil des Jugendzentrums Specht besuchen. Um 15 und 16.30 Uhr ist Gaukler Flobold am Start. Wie gewohnt präsentieren sich Gastronomen mit leckeren Speisen und frischen Getränken. Der Eintritt ist frei, zur Unterstützung des „Watthalden Festivals“ kann man Bändchen zu drei Euro erwerben. -rowa

So, 19.6., 11-22 Uhr, Watthaldenpark, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL