37. Weingartner Musiktage junger Künstler

Popkultur // Artikel vom 06.10.2023

Donnerbalkan

Erstklassige junge KünstlerInnen stellen die „Musiktage“ in der malerischen Ortschaft am Fuße des Kraichgauer Hügellandes vor.

Das Festival eröffnet als „Rising Star“ Trompeter Sebastian Berner (Fr, 6.10., 20 Uhr, Autohaus Morrkopf). Mit ihrem „Worldpop“ mischen anschließend die zehn Profimusiker von Donnerbalkan mit ihrem Brasssound das Gewächshaus Stärk auf (Sa, 7.10., 20 Uhr). Am So, 8.10., 10.30 Uhr, spannt hier das Frank Dupree Trio bei der Sonntagsmatinee seinen musikalischen Bogen von Bach und Beethoven über Jazzstandards und die wahnwitzig-virtuosen wie facettenreichen Werke von Nicolai Kapustin bis hin zu Songs von Weill und Bernstein; das Abendprogramm gestalten Trompeter Reinhold Friedrich und die für Konstantin Krimmel einspringende japanische Sopranistin Maine Takeda u.a. mit Arien und Liedern von Bach, Händel und Schubert (19 Uhr, Kath. Kirche).

Ein Geheimtipp ist die Konzertreihe „SWR 2 New Talent“, die dieses Jahr durch das sich vor Schriftsteller, Komponist und Kritiker Hoffmann verneigende Streichtrio E.T.A. repräsentiert wird (Fr, 13.10., 20 Uhr, Zum Goldenen Löwen). Und bei „Young Elites“ bekommen Bundespreisträger aus dem Großraum KA ebenso ein Podium wie die aus Weingarten stammende Sopranistin Anne Flender, solistisch und im Duett mit der Karlsruher Mezzosopranistin Katharina Bierweiler (Sa, 14.10., 20 Uhr, Rathaus-Turmzimmer). Es folgt das Kinderkonzert mit Juri Tetzlaff und einem Fagotttrio (So, 15.10., 15 Uhr, Zum Goldenen Löwen).

Am Fr, 20.10., 20 Uhr, stellt das Jazzduo von Thomas Jehle und Tobias Stolz im Benefizkonzert, bei dem „Musiktage“-UnterstützerInnen eine Tasten- oder Oktavenpatenschaft für den vereinseigenen Flügel übernehmen können, seine „Favorite Songs“ vor (Turmzimmer) und beim Abschlusskonzert grooven die vier Hanke Brothers durch Klassik, Pop und Jazz (So, 22.10., 19 Uhr, Ev. Kirche). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL