4. Zeltfestival Rhein-Neckar

Popkultur // Artikel vom 29.05.2019

Namika (Foto: David Daub)

Um die Infrastruktur des inhaltsfokussierten Liebhaberfestivals zu finanzieren, wird das Palastzelt am MVV-Reitstadion auf dem Maimarktgelände rund ums „Maifeld Derby“ (14.-16.6.) zum vierten Mal Schauplatz der „Zeltfestival Rhein-Neckar“-Reihe.

Oder wie es Delta-Konzerte-Kopf Timo Kumpf im „Musikexpress“ augenzwinkernd formuliert: „Das ist, als ob ein Nationaltheater in seinem Keller eine Schaumparty durchführen würde.“ Und aus den Seifenblasen ploppen nationale wie internationale Musiker unterschiedlichster Genres hervor. Zum Auftakt verständigen sich drei Generationen auf Nena (Mi, 29.5., 19 Uhr), dann stimmt Andreas Bourani (Do, 30.5., 19 Uhr) mit seinem Vier-Oktaven-Organ „Auf uns“ an, bevor Ska-P (Sa, 1.6., 16.30 Uhr) nach fünf Jahren mal wieder in Deutschland spielen, als Support: Ex-„Irie Révolté“ Mal Élevé, Sondaschule und Jaya The Cat. Ganz auf l’amour eingestellt sind die im Duo auftretenden Namika („Je ne parle pas français“) und der Wahl-Mannheimer Liedermacher Joris (Fr, 7.6., 18 Uhr).

Eingefleischte Metal-Fans recken die Faust für Powerwolf (Di, 18.6., 18 Uhr), die Rock-Fraktion versorgen Status Quo (Mi, 5.6., 19 Uhr) und die nach 15 Jahren Pause wieder aktiven Midnight Oil (Fr, 21.6., 19 Uhr). Mit Cypress Hill (Mi, 19.6., 19 Uhr) ist außerdem eine der 90er-Rap-Crews am Start. Auch die Kids bekommen etwas geboten: das Musiktheaterstück „Eule findet den Beat“ (So, 2.6., 14.30 Uhr). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2019

Seit dem Tod von Tutilo Karcher im Frühjahr führt Candace Carter die Dependance Sulzfeld (Stieglitzplatz 2) alleine weiter.





Popkultur // Tagestipp vom 13.07.2019

Nach dem Mod-Rock-Trio The Movement aus Kopenhagen müsste das Hackerei-Wochenende eigentlich nochmal von vorn beginnen.



Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!





Popkultur // Tagestipp vom 18.06.2019

Die 2017 in Toronto gegründeten Indie-Folker Burning Hell um Mathias Kom haben sich seitdem in wechselnden Besetzungen weltweit eine gute Fanbase erspielt.