5. Maifeld Derby Festival

Popkultur // Artikel vom 24.04.2015

Das Mannheimer Indie-Liebhaberfestival steht vor seinem ersten kleinen Jubiläum.

Auf vier Bühnen trifft sich an den drei „Maifeld Derby“-Tagen die internationale Pop-Avantgarde. Zu den Top-Acts unter den 70 Künstlern im Palastzelt, der Open-Air-Fackelbühne, dem bestuhlten Parcours d’amour im MVV Reitstadion und der Brückenaward-Bühne gehören die Singer/Songwriter José González und Gisbert zu Knyphausen, der mit der Kid Kopphausen Band an den 2012 gestorbenen Nils Koppruch erinnert, Twin Shadow, die zwischen Garage Rock und Electric Folk angesiedelten Allah-Las (Fr), Mogwai, Archive, Brand New, das Glam-Hippie-Kollektiv Foxygen, The Soft Moon, die Landauer Indie-Helden Sizarr (Sa), Róisín Murphy, Fink, die sonst in der „Roskilde“-Headliner-Riege mitspielenden Mew, Wanda und Thee Oh Sees (So). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.