7. Maifeld Derby Festival

Popkultur // Artikel vom 16.04.2017

Die Early Horses haben sich ihre -Tickets fürs siebte „Maifeld Derby“ gesavet, nachdem Anfang Dezember der erste Headliner bekanntgegebenen wurde.

Die Modeselektor-Apparat-Fusion Moderat, quasi die Supergroup der deutschen Elektronik-Szene! -Confirmed-Stempel gab’s außerdem u.a. für Metronomy oder King Gizzard & The Lizard Wizard. Mit der zweiten Bandwelle angerollt.

Amanda Palmers und Edward Ka-Spel stellen das gemeinsame Album „I Can Spin A Rainbow“ vor; mit „Sonic Youth“-Mastermind Thurston Moore kommt eine echte Alternative-Rock-Koryphäe, und das Electronica-Projekt Sohn konnte schon 2014 durch seinen Livevortrag beim Mannheimer Boutique-Festival überzeugen. Dazu gesellen sich Genreverschmelzungen aus Hip-Hop und Indie (Why?) oder Gospel, sakralem Pop und Black Metal (Zeal & Ardor). Schluss-endlich werden vom 16.-18.6. ganze 70 Künstler auf den vier Bühnen (drei davon überdacht) auftreten. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 23.03.2019

Der Münchner Liedermacher ist schon seit 2017 auf „70 Jahre Ungehorsam“-Tournee.





Popkultur // Tagestipp vom 23.03.2019

Zeitreise gefällig?





Popkultur // Tagestipp vom 23.03.2019

Themis Theodoridis aus Stuttgart hat es auf die düstere Seite der Popmusik verschlagen.



Popkultur // Tagestipp vom 22.03.2019

Als Preisträger zahlreicher Klassik-Wettbewerbe konzertiert Vasily Bystroff international auf renommierten Bühnen.





Popkultur // Tagestipp vom 22.03.2019

Wenn sich die drei Karlsruher Funk-Men Tom Kollmannsberger (Gitarre), Martin Kaffenberger (Bass) und Andi Engels (Schlagzeug) mit ihren Diamondz zusammentun, ertönt auch Pop und Soul von TLC über Destinys Child und En Vogue bis hin zu modernen Künstlerinnen wie Ariana Grande oder Jessi J.