9. Maifeld Derby Festival

Popkultur // Artikel vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.

Um die Jubiläumsausgabe adäquat vorzubereiten, wird nach der neunten Runde ein Jahr pausiert. Vom 14. bis 16.6. geht’s aber erst einmal mit der rund 70 Bands starken bewährten Mischung aus Etablierten, Perlen und Neulingen weiter: Angeführt von den UK-Zugpferden The Streets und Hot Chip sowie dem Schweizer Singer/Songwriter Faber als drittem Headliner, Von Wegen Lisbeth, den Parcels, Madrugada, Tocotronic, Sleaford Mods, Kate Tempest und Balthazar folgen auch in den hinteren Reihen geschmackssichere Namen wie Gurr, Monolink, De Staat oder Stonefield. Dazu kommen Geheimtipps wie Jordan Rakei, Ider, The Mauskovic Dance Band, die Ösis Anger oder die Mannheimer Spiral Drive. Und mit Snail Mail und Amyl And The Sniffers wurden außerdem zwei der gefragtesten US-Indie-Newcomer verpflichtet. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.