A-Cappella-Nacht

Popkultur // Artikel vom 02.10.2016

Norddeutsch, süddeutsch, österreichisch, von Klassik übers Volkslied bis zu Jazz und Pop – Vielfalt prägt die A-Cappella-Nacht.

Doch eins ist allen drei Combos gemein: Sie verlassen sich ganz auf die Power ihrer Stimmen. Ein rein männliches Quartett mit ebenso hohem Spaß- wie Bekanntheitsfaktor sind Maybebop; vier steirische Frauen singen sich als Chilli da Mur durchs nicht nur österreichische Repertoire, und zwei Beatboxer aus Freiburg mit dem richtigen Acoustic Instinct haben mit ihrer Mundakrobatik zwischen Geräusch und Melodie gar den Kleinkunstpreis Ba-Wü gewonnen. -bes

So, 2.10., 20 Uhr, Kurhaus, Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...