A Wilhelm Scream & Kmpfsprt

Popkultur // Artikel vom 22.02.2014

Zwei Bands der Kategorie „Die besten Bandnamen der Welt“ kommen hier zusammen.

A Wilhelm Scream (New Bedford/USA) gehört technisch mit zum Besten, was zwischen Punk und Hardcore gerade passiert und hat mit „Party Crasher“ ein feines neues Album nach sechs Jahren Studioabstinenz hingelegt. Eine Spur aggressiver als zuletzt klingt das, hält aber alle Zutaten ihres furiosen Punk-Metal-Melodien-Durcheinanders bereit, der sie schon vor Jahren aus der Masse herausragen ließ.

Support kommt von Kmpfsprt, einer Art Supergroup aus „Fire In The Attic“- und „Days In Grief“-Members, die sich ganz bewusst einen bldn Bandnamen ausgesucht haben und dennoch richtig guten deutschsprachigen Punkrock zocken. -swi

Di, 25.2., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.