Abstrakt Orchester

Popkultur // Artikel vom 23.07.2010

Das Abstrakt Orchester überzeugte schon im Jazzclub durch seine flexible wie impulsive Spielweise und dürfte auch das Kohi im Sturm erobern.

Die Großformation rund um Moritz von Woellwarth (Posaune) zelebriert die freie Form, das Kreative und Waghalsige, ist aber auch der notierten Musik nicht abgeneigt, die laut Band als „Anleitung zum Ungehorsam“ verstanden werden darf. Motive kommen und gehen – was bleibt ist das Verlangen nach mehr. -er


Fr, 23.7., 21 Uhr, Kohi, Werderstr. 47, Karlsruhe
www.kohi.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.