Accordion Tribe

Popkultur // Artikel vom 24.07.2008

Fünf Instrumentalisten, nur ein Instrument – und dann noch ausgerechnet das Akkordeon.

Völlig zu Unrecht ist die „Quetschkommode“ als piefig verpönt, denn wenn Meister ihres Handwerks wie eben Guy Klucevsek aus New York (J. Zorn, Laurie Anderson), Maria Kalaniemi aus Finnland, der blinde Otto Lechner aus Wien, der Slowene Bratko Bibic von der fantastischen Balkan-Band Begnagrad und Lars Hollmer aus Schweden (Zamla Mamma) sich zum Accordion Tribe zusammentun, entsteht eine Musik, die ganz wunderbar zwischen den Orten schwebt. Kein Jazz, keine Klassik und auch keine Folklore, Traditionen aufgreifend und zugleich den Weg weisend. -th


Do, 24.7., 20.30 Uhr, "Zeltival" beim Tollhaus, KA
www.zeltival.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Thelonious Monk

Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2017

„Die Stille ist der schrillste Ton“, soll Thelonious Monk einmal gesagt haben.

>   mehr lesen...




Fischer-Z

Popkultur // Tagestipp vom 15.10.2017

Fischer-Z, sprich: John Watts und seine Band, sind seit den späten 70ern – der Spätphase des New Wave – dabei.

>   mehr lesen...