Achtarmiges

Popkultur // Artikel vom 01.06.2011

Bei Amplifier ist der Name Programm.

Das Trio aus Manchester um Sänger und Gitarrist Sel Balamir produziert wahre Behemoths von Songs. Der Sound bewegt sich im Dreieck zwischen schwer drückendem Klassik-, abgepfiffenem Psychedelic- und vertracktestem Progressive Rock. Referenzen? Led Zeppelin, The Who, Pink Floyd, Tool und Soundgarden.

Nach zwischenzeitlicher Auflösung wegen Erfolglosigkeit haben sich die Oceansize-Kumpels wieder zusammengerauft und kürzlich das Album „The Octopus“ veröffentlicht. Und wieder ist der Name Programm, klingt die Mucke doch, als würden lauter Oktopusse die meisterhaft gespielten Instrumente bedienen – Oktopusse, die in einem LSD-Meer schwimmen. -mex

Mi, 1.6., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.