ADHD

Popkultur // Artikel vom 02.11.2019

ADHD waren in kompletter Mannschaftsstärke und einzeln als Musiker schon etliche Mal im Tempel und es war jedes Mal einfach nur toll!

Die sympathisch durchgeknallten Isländer mit dem musikalischen „Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom“ im Namen (engl.: ADHD), bespielen Jazz zumindest im weitesten Sinne. Auch Indie-Rock, Weird Folk, Blues und mehr schleicht sich in die Auftritte des Kreativkollektivs, die manche als „allumfassendes Ritual“ oder „magische Mischung aus Beschwörungstanz und Naturereignis“ beschreiben. Am besten schaut man sich das Spektakel live an, denn die ebenfalls guten Studioalben können nur einen Teil dieser Energie bündeln. -er

Sa, 2.11., 20 Uhr, Tempel, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.