Aki Takase & Alexander von Schlippenbach

Popkultur // Artikel vom 25.01.2018

Für eine geballte wie entfesselte Jazzkompetenz stehen Aki Takase und Alexander von Schlippenbach.

Das Pianisten-Paar, das 2018 gleich zwei runde Geburtstage feiert, kennt man als treibende Kraft der freien, zeitgenössischen Szene. Ihre Arbeit – egal ob solo, zu zweit oder in den unterschiedlichsten Formationen – belebt seit Jahrzehnten die europäische Musiklandschaft. „Rhythmen in Auflösung, Improvisation. Kurz: Ein freier Puls“, so Deutschlandfunk Kultur. -er

Do, 25.1., 20 Uhr, ZKM-Kubus (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.



Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2019

„Bei Grind, Powerviolence, Krustenpunk und schnellem Screamo-Geschredder kommen auch Aufmerksamkeitsgestörte Menschen auf ihre Kosten.





Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2019

Auch wenn’s für Hacke-Verhältnisse heute ungewohnt smooth wird - diese Soul-Kapelle aus Nevada hört nur auf den Nachnamen ihres Bandleaders Mark Sexton.