Aki Takase & Alexander von Schlippenbach

Popkultur // Artikel vom 25.01.2018

Aki Takase und Alexander von Schlippenbach

Für eine geballte wie entfesselte Jazzkompetenz stehen Aki Takase und Alexander von Schlippenbach.

Das Pianisten-Paar, das 2018 gleich zwei runde Geburtstage feiert, kennt man als treibende Kraft der freien, zeitgenössischen Szene. Ihre Arbeit – egal ob solo, zu zweit oder in den unterschiedlichsten Formationen – belebt seit Jahrzehnten die europäische Musiklandschaft. „Rhythmen in Auflösung, Improvisation. Kurz: Ein freier Puls“, so Deutschlandfunk Kultur. -er

Do, 25.1., 20 Uhr, ZKM-Kubus (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!



Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2019

Der Sporti-Schlagzeuger und das Mastermind von Harmful machen (wieder) gemeinsam Noise-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2019

Mit dem Mixtape „Auf dem Weg Richtung Sonne“ machte sich der „Zapata Soundz“-MC 2012 seinen Namen in der Reggae-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.