Algorave

Popkultur // Artikel vom 21.04.2018

Algorave (Foto: Fidelis Fuchs)

Algorithmen zum Anhören und Betanzen, dafür steht das Veranstaltungsformat „Algorave“.

Grundlage der elektronischen Musik, die hier live performt wird, ist Programmcode. In Karlsruhe gibt es seit ein paar Jahren schon eine kleine „Algorave“-Tradition rund um den Verein Digitale Kunstfabrik und die Live-Coding-Band Benoît And The Mandelbrots, die auch diesmal mit von der Partie ist.

Drumherum schart sich ein internationales Line-up: Renick Bell kommt aus Japan, La Verbena Electrónica aus Spanien, die Insel ist mit Miri Kat, hellocatfood (Visuals) und Live-Coding-Urgestein Alex McLean alias Yaxu vertreten und die Kolumbianerin Alexandra Cárdenas schaltet sich per Remote Performance auf dem Dancefloor zu. Den Anfang machen die Teilnehmer eines Live-Coding-Workshops. -fd

Sa, 21.4., 20 Uhr, ZKM-Musikbalkon, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Bluesmann mit Hang zur Poesie oder Singer/Songwriter mit Blues-Vorliebe?





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Nach Ken Russels 71er Nunsploitation-Movie benannt haben sich die Neapolitaner The Devils.