Algorave

Popkultur // Artikel vom 21.04.2018

Algorithmen zum Anhören und Betanzen, dafür steht das Veranstaltungsformat „Algorave“.

Grundlage der elektronischen Musik, die hier live performt wird, ist Programmcode. In Karlsruhe gibt es seit ein paar Jahren schon eine kleine „Algorave“-Tradition rund um den Verein Digitale Kunstfabrik und die Live-Coding-Band Benoît And The Mandelbrots, die auch diesmal mit von der Partie ist.

Drumherum schart sich ein internationales Line-up: Renick Bell kommt aus Japan, La Verbena Electrónica aus Spanien, die Insel ist mit Miri Kat, hellocatfood (Visuals) und Live-Coding-Urgestein Alex McLean alias Yaxu vertreten und die Kolumbianerin Alexandra Cárdenas schaltet sich per Remote Performance auf dem Dancefloor zu. Den Anfang machen die Teilnehmer eines Live-Coding-Workshops. -fd

Sa, 21.4., 20 Uhr, ZKM-Musikbalkon, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.