Alte Hackerei

Popkultur // Artikel vom 23.07.2014

Nach Sham 69 begrüßt Hackerei-Chef Plüschi drei weitere Szenelegenden in seiner gepflegten Punkrock-Kneipe.

Neben Kanadas dienstältester Hardcore-Punk-Band D.O.A. (Mi, 30.7.) haben sich auch die Melodic-Hardcore-Wegbereiter Adolescents und die Hochgeschwindigkeits-Punkrocker The Dickies (So, 10.8., siehe separate Tipps) angekündigt. Außerdem auf dem Zettel hat die Hackerei Bob Wayne (Mi, 16.7., 21 Uhr), der seinen Country mit reichlich Punkmentalität versieht, sowie die Folk-Punk-Connection aus Norwich, Ducking Punches und Other Half (Do, 24.7., 21 Uhr).

Die spezielle Mischung aus Punk und Alternative Rock hat den Sound der Generators (Fr, 25.7., 22 Uhr, siehe Extratipp) auch in Europa bekannt gemacht; Hardcore-Fans merken sich das Dreierdate von Bane, Slope und Sharptongue (Mo, 28.7., 20 Uhr) sowie den Doppelabend mit Murphy’s Law und Subzero (Fr, 8.8., 21 Uhr) vor; Useless ID (Fr, 1.8., 21 Uhr) aus Israel kennt man hierzulande als Supportband der Toten Hosen auf ihrer „Ballast der Republik“-Tour; Psychedelic Rock wird bei Burnpilot (Sa, 9.8., 21 Uhr) und Naam (Di, 9.9., 21 Uhr) geschwurbelt; The Atomic Bitchwax mit Ex-Monster-Magnet-Gitarrist Ed Mundell und dem noch bei Dave Wyndorf aktiven Drummer Bob Pantella, Los Asteroide aus Argentinien und Look Behind The Scenes (Mi, 6.8., 21 Uhr) sorgen für satten Stoner im Dreiklang; die Garage-Rock-Fraktion bedienen Sick Hyenas (Fr, 29.8., 21 Uhr) sowie die Schwarzfahrn-Bookings Straight Arrows, Shady And The Vamp (Do, 4.9., 20 Uhr) und New Swears (Do, 11.9., 20 Uhr)

Abhotten ist beim Mod-Punk-Trio The Movement (Fr, 5.9., 21 Uhr) aus Dänemark ziemlich unausweichlich; wer aufs Liveerlebnis verzichten kann, feiert zu „Kinky Madness“ (Sa, 19.7., 22 Uhr) Balkan Beats und Russendisko von DJ Kimska. Und am So, 20.7. eröffnet um 17 Uhr „Die große Hackerei & Studio Eins Records Rock’n’Roll-Börse“ mit Platten- und Merchständen, DJs und BBQ. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Trivium

Popkultur // Artikel vom 20.08.2017

Trivium aus Orlando gehören nicht nur zu den fleißigsten Thrash-Metal-Vertretern, sie sind auch eine der progressivsten Kräfte der Szene.

>   mehr lesen...




The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...