Alte Hackerei im Herbst

Popkultur // Artikel vom 15.10.2007

In der Alten Hackerei auf dem Schlachthofgelände geht´s auch diesen Monat wieder Schlag auf Schlag.

Am Mo, 15.10. bringen Digital Leather aus Tucson, Arizona, mit no-wavigem „Synthpunk“ ordentlich Leben in die Garage, am Fr, 19.10., zocken Gee-Strings (Köln) amtlich traditionellen 77er Punk und am Do, 25.10. liefern Seducers aus Freiburg ihren groovy Garage-House-Punk-Rock. Eine Mischung aus Indiepoprock und derbem Punk gibt es am Fr, 26.10.,mit Turbostaat – manchen vielleicht auch von der Beatsteaks-Kooperation  „Frieda Und Die Bomben“, einer eingedeutschten Version der Fu-Manchu-Nummer „Hell On Wheels“ bekannt - und The Despondents (Garage, England). Am Sa, 27.10. kommen Escapado, Deutsch-Hardcore aus dem Hause „Grand Hotel van Cleef“-Band und am So, 28.10. Robert & the Roboters, sehr geiler Surf, 70´s Erotic, Instrumental Sound aus Dresden. Macht echt Fez! Am So, 4.11. fällt die spanische Hardcorelegende Subterranean Kids übers Gelände her, nebenbei feiern Blitztrumpf aus Karlsruhe Single-Release-Party.

Seinen Wochenbeginn-Hangover kann man sich Mo, 5.11. von Lover! (Garage) wegficken lassen (Sex hilft ja bekanntlich gegen Kater) und sich am Do, 8.11. von den Schweizer Motörheadpunkern Sin Logica und den Karlsruher Dalai Lalas (Indie) gleich wieder ins Wochenend-Shangri-La geleiten lassen. Hoffentlich nicht ungehört bleiben Mo, 12.11. The Unseen aus Boston, Massachusetts, mit ihrem knalligen Hardcore-Punk und den Special Guests Rejected Youth. Mal was auf die Augen statt auf die Ohren gibt es Mi., 14. und Do, 15.11. bei der Ausstellungseröffnung des Malers und Performance-Künstlers Don Chaos de la Nada. Ein mehr als abwechslungsreiches Programm also. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL