Alte Seilerei

Popkultur // Artikel vom 14.03.2015

Die Alte Seilerei in Mannheim überrascht diesen Monat mit zwei außergewöhnlichen Frauen, viel Rock und einer wissenschaftlichen Subkultur-Lesung.

B-Tight repräsentiert mit seinen zahlreichen Gästen aus der Szene (Sa, 14.3., 19 Uhr) den aktuellen Deutsch-Rap. „Fozzy“ kommt mit Wrestling-Superstar Chris Jericho (Fr, 20.3., 19 Uhr), und auch „Hundred Seventy Split“ (So, 22.3., 19 Uhr) und „Hardcore Superstar“ (Di, 24.3., 19 Uhr) rocken die Bude. Inspiriert von Marlene Dietrich hat die 24-jährige Femme Schmidt ihren eigenen Musikstil „Pop Noir“ entwickelt und hatte im letzten Jahr 18 ausverkaufte Shows (Mi, 25.3., 19 Uhr).

Blaue Flecken verspricht die deutsche Metal-Band „Hämatom“ (Do, 26.3., 19 Uhr), und Nik West tourt mit einer Mixtur aus Funk, Rock und Soul (Sa, 28.3., 19 Uhr). Heraus sticht „Vampire gibt es“ – hier werden Mythen von Forensiker Mark Benecke unter die Lupe genommen (Mo, 6.4., 19 Uhr). -sah

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.