Andy Fite, Lina Ericson, Maurice Kühn

Popkultur // Artikel vom 09.11.2012

Schon in seinen jungen Jahren in Pittsburgh stand der US-Jazzgitarrist Andy Fite mit Größen wie Kenny Clarke, Billy Eckstine oder Attila Zoller auf der Bühne.

Nach seinem Umzug nach Stockholm, wo er seit 1994 mit seiner Familie lebt, wurde das Songschreiben zunehmend wichtig. Aus Einflüssen von Gershwin oder Cole Porter über Timothy Leary bis hin zu Charlie Parker und J. S. Bach kreiert er seinen ausgesprochen originellen Stil.

Bei seinen Liedtexten vertont er schon mal eine Spam-Mail oder improvisiert über die Einreisebestimmungen für die USA. In Ettlingen präsentiert er neben Jazzstandards einige seiner Songs, die er für das Duo mit der schwedischen Sängerin Lina Ericson geschrieben hat, Maurice Kühn unterstützt am Kontrabass.

Fr, 9.11., 20.30 Uhr, Birdland 59, Jazz-Club, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Daniel Kahn & The Painted Bird

Popkultur // Tagestipp vom 25.02.2018

Diesen Musikern eilt ein beachtlicher Ruf voraus.

>   mehr lesen...




Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...