Anne Haigis

Popkultur // Artikel vom 05.04.2014

Am erfolgreichsten war Anne Haigis, wenn sie deutsche Titel angestimmt hat.

Und diese lange nicht mehr live vorgetragenen verrauchten „Songperlen“ aus mehr als 30 Jahren mit ihrem steten Hang zum Bluesigen, zum Gospel, zu Country, Rock und zur Melancholie präsentiert sie im ersten Programmteil des Konzerts; darunter Klassiker wie „Kind der Sterne“, „Geheime Zeichen“, „Indigo“ oder „Nur ein paar Tage“.

Die zweite Hälfte gehört dann den englischen Songs der aktuellen CD „Wanderlust“. Begleitet wird Haigis an Gitarre und Klavier von Ina Boo. -pat

Sa, 5.4., 20 Uhr, Löwensaal, Nöttingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.