Annihilator

Popkultur // Artikel vom 31.10.2015

Mit einem Metallica-Megadeth-Mash-up melden sich Kanadas Thrash-Metal-Meister zurück.

Nach dem Abgang von Gitarrist und Sänger Dave Padden hat Bandchef Jeff Waters wie schon bei „King Of The Kill“, „Refresh The Demon“, „Remains“ und „Criteria For A Black Widow“ das Mic übernommen, Cam Dixon schnallt nach zehn Jahren Abstinenz wieder den Bass um und Gitarrist Aaron Homma gibt seinen Einstand.

Aber Besetzungswechsel gehören bei Annihilator seit Gründung anno 1984 zum guten Ton und trotz all der unüberhörbaren Hetfield-Mustaine-Kupfereien ist das 15. Studioalbum „Suicide Society“ weiß Gott nicht so schlecht, wie es mancherorts gemacht wird. Support: die Aussie-Thrasher Harlott und das US-Metal-Trio Archer. -pat

Sa, 31.10., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.