Apop­tygma Berzerk

Popkultur // Artikel vom 07.02.2009

Das Band­projekt Apop­tygma Berzerk schwelgt in eingängigem Synthiepop, großen Gesten und musikalischen Querverweisen – und das seit nahezu 20 Jahren.

Die gute alte Gitarre kommt dabei zwar zum Einsatz, ist aber meist nicht spielentscheidend. Das stark elektronische Geschehen wird vor allem von Stephan Groth geprägt.

Das Mastermind hinter dem Projekt sorgt dafür, dass die Songs von Apoptygma Berzerk hymnische Dimensionen erreichen. Anfang 2009 erscheint das neue Album „Rocket Science“, das die Norweger nun mit Support von The Anix live vorstellen. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Attila Zoller

Popkultur // Tagestipp vom 15.01.2018

Gitarrist Attila Zoller zählt zu den treibenden Kräften im Jazz.

>   mehr lesen...




The Vibrators

Popkultur // Tagestipp vom 14.01.2018

Die Legende lebt – aber nicht mehr lange.

>   mehr lesen...




Irish Folk Rock Party 2017

Popkultur // Tagestipp vom 13.01.2018

Das Full-Folk-Programm gibt’s beim vierten Jahrestreffen der Karlsruher Boys in Green.

>   mehr lesen...




Poetic Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Im Programm „Rosenzeit und Aria“ schlagen Sandra Hartmann (Gesang), Peter Lehel (Saxofon) und Peter Schindler (Piano) gekonnt einen Bogen von Lyrik über Klassik hin zum Jazz.

>   mehr lesen...




Four For Kate

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Hier sind nicht aller guten Dinge drei, sondern vier plus eins.

>   mehr lesen...




Destiny Unknown

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Beim „Emergenza“ 2013 schafften es die Rastatter Destinies ins Regiofinale.

>   mehr lesen...