Archtop-Forum 2015

Popkultur // Artikel vom 21.11.2015

Das Archtop-Forum ist der Treffpunkt für die Fans dieser besonderen Gitarren.

Mit einer international besetzten Ausstellung hochwertigster handgefertigter Archtop-Gitarren sowie Zubehör, Produktpräsentationen, Workshops, Jam Session und Konzerten. Archtop-Gitarren sind auch bekannt als Jazz-, Swing-, Blues-, Rock’n’Roll- oder Schlaggitarren und in nahezu allen Stilen zu finden. Dozenten der Workshops sind u.a. Uli Hoffmeier (Gitarrist des Max Raabe Palastorchester), Joshua Breakstone (USA) und der Minfelder Sebastian Köhn.

Dazu gibt’s Konzerte: Beim Regional Jazzguitar Summit treten vier renommierte Jazzgitarristen der Region erstmals gemeinsam auf, namentlich Christian Eckert, Lorenzo Petrocca, Manfred Junker und Arnulf Ochs. Highlight des Abends ist dann das Duo-Konzert der New Yorker Jazzlegende Joshua Breakstone mit dem Stuttgarter Bassisten Markus Bodenseh. -rw

Sa, 21.11., 10-22 Uhr, Stadthalle Kandel
www.archtop-forum.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.





Popkultur // Tagestipp vom 25.04.2019

Nach dem berüchtigten Paragrafen des russischen Strafgesetzes, mit dem die Behörden antifaschistische Aktivisten verfolgen, haben sich diese Moskauer benannt.