Art's Birthday

Popkultur // Artikel vom 17.01.2008

"Redesigning The Future - Forever Young" heißt der Leitspruch, unter dem in einem vierstündigen Konzert Elektronik-Legenden, Jazzgrößen und Vokalsolist Jaap Blonk den Geburtstag der Kunst hochleben lassen.

Obendrein gratulieren Markus Popp von Oval (Elektronik), Martin Brandlmayr (Schlagzeug/Elektronik), Werner Dafeldecker (Kontrabass/Elektronik) und Matthias Schubert (Saxophon). Musiker, Klangkünstler und Komponisten - sie alle beziehen akustisch Stellung zur Frage, wie unsere Pop-Musik in Zukunft klingen könnte.

17. Januar, das ist der weltweite "Geburtstag der Kunst". Warum? Weil ihn der Künstler Robert Filliou 1963 - und damit genau eine Million Jahre vor seinem eigenen Jubeltag - so datiert hat. Damals, so Filliou, habe jemand einen trockenen Schwamm in ein Gefäß voll Wasser fallen lassen, wodurch der Menschheit die Idee der Kunst aufgegangen sei.

Seit Fillious Tod 1987 feiern Künstler Jahr um Jahr weltweit den "Art's Birthday" - im Sinne von dessen Kunstkonzept als "Eternal Network". Dazu finden an allen möglichen Orten unterschiedlichste Veranstaltungen statt; von der Partys im privaten Studio bis hin zum Performance-Abend in Museum, Galerie oder Rundfunkanstalt. Voraussetzung zum Mitfeiern ist, dass jede Gruppe "Geburtstagsgeschenke" senden und empfangen kann.

Die Ars Acustica Group der Europäischen Rundfunkunion feiert seit vier Jahren regelmäßig mit und tauscht das Klangmaterial über Satellitenkanäle zwischen den international beteiligten Stationen aus. So werden Teile der musischen Tour de force ab 22.05 Uhr live in "SWR2 ars acustica" übertragen; das komplette Konzert gibt's für Onliner bereits ab 20 Uhr als Live-Stream auf der SWR2-Website. Alles Gute, liebe Kunst! Wir hätten dich sonst sehr vermisst. -pat

Do, 17.1., 20 Uhr, ZKM-Medientheater, Eintritt frei
www.zkm.de
www.swr2.de
www.jaapblonk.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Trivium

Popkultur // Artikel vom 20.08.2017

Trivium aus Orlando gehören nicht nur zu den fleißigsten Thrash-Metal-Vertretern, sie sind auch eine der progressivsten Kräfte der Szene.

>   mehr lesen...




The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...