August Burns Red

Popkultur // Artikel vom 30.09.2013

Wenn die fünf Metalcore-Jünger aus Lancaster zu ihrem Brachialgebet ansetzen, bricht im Himmel die Hölle los!

Inspiriert von den Metal-Acts der dritten Generation wie Between The Buried And Me, Misery Signals oder den mittlerweile aufgelösten Hopesfall sind die bekennenden Christen August Burns Red spätestens mit Veröffentlichung ihres dritten Longplayers „Constellations“ auch außerhalb der Glaubensgemeinschaft nicht mehr zu überhören.

Aktuell touren JB Brubaker (Gitarre), Brent Rambler (Gitarre), Dustin Davidson (Bass), Matthew Greiner (Schlagzeug) und Prügelprediger Jacob Luhrs mit ihrem sechsten Studioalbum „Rescue & Restore“ und werden dabei von zwei nordamerikanischen Post-Hardcore-Bands begleitet, die gleichfalls stellvertretend für die Erneuerung des Stils stehen: Blessthefall aus Phoenix und die kanadische Formation Counterparts. -pat

Mo, 30.9., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe - präsentiert von INKA

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …