Ausblick: Alte Hackerei

Popkultur // Artikel vom 02.02.2022

Slime

Außer „Besinnlichem Betrinken“ zu Weihnachten und ihren Schweizer „Käsefondue-Abenden“ hat die Hackerei aus Rentabilitätsgründen gezwungenermaßen zum Jahresbeginn nur Konzertschonkost im Programm.

Die Vorschau auf 2022 lässt jedoch aufhorchen: Ein Must-see’n’hear ist das norddeutsche Neo-Soul-Quintett Rhonda (20.5.) um Sängerin Milo Milones; mit ihren einschlägigen Ska-Elementen ebenfalls zu 100 Prozent tanzbar ist die dreiköpfige Mod-Punk-Band The Movement (1.6.) aus Kopenhagen. Don’t miss gilt auch für die Down-Under-Hardcoreler Clowns und ihre australischen Landsmänner The Death Set (12.7.).

Eine Ausprobieremfehlung geht an die Psychobilly-Kanadier The Creepshow (25.5.) und die mit Einflüssen von Joy Division und Crisis spielenden Pariser Post-Punks Frustration (5.6.). Legendär wird’s dann bei GBH (4.6.) aus Großbritannien, die 2020 40. Jubiläum gefeiert haben, und ihrer US-Genreverwandtschaft The Adolescents (23.7.), eine der Lieblingsbands von Hackerei-Chef Plüschi. Ebenso prägend für Bands wie Nirvana und The Melvins sind die 1979 gegründeten Flipper (18.8.) mit ihrem düster-monotonen basslastigen Stil.

Und eines von nur vier Deutschland-Konzerten geben Slime (31.8.) auf ihrer „Wut im Bauch“-Kneipentour mit neuem Frontmann: Nachdem Dirk „Diggen“ Jora bereits Mitte 2020 im Knatsch „Tschüss“ gesagt hat, stellte sich der ehemals wohnungslose Berliner Straßensänger Tex Brasket äußerst eindrucksvoll auf der Single „Komm schon klar“ vor. Anfang Mai feiert die Hacke mit bekannten und befreundeten Bands das 15. Jahresfest u.a. im Biergarten, der im Sommer wieder zur Open-Air-Konzertbühne wird und über den SAU e.V. ist man auch beim dritten Schlachthof-Festival „Toujours Kultur“ vertreten.

Damit über die Abstinenz keiner vergisst, wie’s mal war und hoffentlich wieder wird, läuft auf Youtube der hochunterhaltsame Kurzfilm „Ein Abend in der Alten Hackerei“ mit Plüschi als Türsteher, Kneipier, Tresenhocker, DJ, Party-Animal und blondes Dancefloor-Chick in Personalunion! -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …




Ex Oriente Lux

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Das Quartett Ex Oriente Lux mit Emily Peach (Violine/Viola), Uta Knoop (Klavier), Mustafa Obaid (Nailute) und Abdullah Kirli (Percussion) lädt zu einer musikalischen Reise in den Orient.

Weiterlesen …




Postcards

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Die Postcards waren die erste Band, der das Kohi im März 2020 aus bekannten Gründen absagen musste.

Weiterlesen …




Die Querfunker stellen sich vor: „Planet Of Sound“ von Leif Erikson

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Nach gleich mehreren diversen Sendungsprojekten hat sich der cluberprobte DJ Leif Erikson im Jahre 2020 auf den „Planet Of Sound“ begeben.

Weiterlesen …