Ausblick: Substage

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Wenn der Schlachthof-Musikclub aus der Sommerpause kommt, zündet der Remchinger Folk-Punk-Torpedo!

Nach dem Doppelschlag zur Auflösung von Across The Border 2002 und dem letzten Konzert der zweiten Schaffensphase Ende 2012 geben die frühen Helden so mancher Landjugend am 22.9. doch noch ihr 14. Substage-Gastspiel. Support: die Big Bag of Sticks und Scruffys Krusty Moors.

Am Abend drauf steht die zweite Ausgabe des von INKA präsentierten „Laut & Leise“-Festivals (23.9.) an, mit dem vergangenes Jahr das Substage-Café feierlich eingeweiht wurde. Das Line-up bilden u.a. die Ulmer Indie-Rocker Van Holzen, die Münchner Synthie-Popper Cosby, der britische Singer/Songwriter Newton Faulkner, die Berliner Psychedelic-Pop-Newcomerin Lisa Who und das Kölner Indie-Pop-Rock-Trio Emma 6; anschließend steigt die „Laut & Kantig Party“.

Außerdem stellen „Portugal. The Man“ den lang ersehnten „Evil Friends“-Nachfolger „Woodstock“ (24.9.) vor, und die zu The Treagles (29.9.) vereinten Mitglieder von Seán Treacy Band und BAP widmen sich dem Schaffen der Eagles. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.



Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2019

„Bei Grind, Powerviolence, Krustenpunk und schnellem Screamo-Geschredder kommen auch Aufmerksamkeitsgestörte Menschen auf ihre Kosten.