Axel Kühn Trio

Popkultur // Artikel vom 02.02.2017

Rockriffs auf dem Kontrabass und Jazz-Tunes im Songformat.

Das ist der Grunge-Jazz des Axel Kühn Trios. Ein Fan nannte den Bandleader am Bass den „Kurt Cobain für Bildungsbürger“, was Axel Kühn erst verstörte, dann aber doch Sinn machte.

Sein Jazz ist nicht gestriegelt und brav, er darf kratzen und aufwühlen und zwischendurch auch ganz balladesk-fragil berühren. Mit Ull Möck am Piano und Drummer Marcel Gustke sind Jazz-Nirvana komplett. -fd

Do, 2.2., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.