Axel Kühn Trio

Popkultur // Artikel vom 16.01.2015

Ecken und Kanten statt glattgebügelter Gefälligkeit, eigenwillig und zeitgeistig, ohne allzu gezwungen rüberzukommen.

Und vor allem will Axel Kühn, der „Kurt Cobain für Bildungsbürger“, die Zuhörer direkt berühren. Ob mit knackigen Rockgrooves, fernöstlicher Melancholie oder ausuferndem Modern Jazz, gut ist, was bewegt. Dem Bassisten stehen Uli Möck am Piano und Drummer Marcel Gustke zur Seite. -fd

Fr, 16.1., 20 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.