Baden Metal Festival

Popkultur // Artikel vom 09.05.2008

Gleich fünf Metalbands aus dem Südwesten teilen sich bei diesem Headbanger-Freudenfest die Bühne.

Das 80er-Jahre-Revival hat inzwischen auch die Heavy-Szene erreicht, denn mit den Heidelberger Power-Metallern Irony und der Thrash-Kapelle Hatchery aus Mannheim feiert die Spandexhose wieder fröhliche Urständ. May The Silence Fail (melodischer Deathcore/Gothic mit gleich zwei Sängerinnen) ist die erste nicht-badische Band beim Baden Metal Festival.

Und last but not least machen die Karlsruher Malice In Wonderland (Melodic Metal) sowie Morphyn mit ihrem Metalcore das Paket komplett. Parallel zum Festival wird auch der erste Sampler "Baden Metal Compilation 1 – Rise Of The Griffin" (16 Bands/76 Minuten für 7 Euro) auf den Markt geworfen; Bestellungen per E-Mail an: shop@baden-metal.de – oder beim Konzert mitnehmen. -th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.