„Beat Meat Festival“ am Freitag

Popkultur // Artikel vom 22.09.2008

„Johnny Burnette, Elvis Presley, Gene Vincent, Chuck Berry, Carl Perkins, Johnny Cash“, das sind in etwa die Koordinaten der neuen Karlsruher Band The Roadrunners

Ganz erdigen und oldschooligen Rock’n’Roll der Fifties und Sixties spielt die Band um den Ex-Shouter des Vengeance Clan. Während dieser ja schon etwas länger dabei ist, können Sons Of Sound um den 24-jährigen Sänger Morales und seine drei jüngeren Brüder getrost als absolute Newcomer bezeichnet werden. Sie gewannen 2007 den Ettlinger Bandcontest und spielten danach u.a. Gigs im Crazy Kong und bei einem Bikertreffen.

Basser Roman, Gitarrist Wayne und ihr jüngster Bruder Cube hinter der Schießbude spielen einen sehr eigenen Mix: „Free Heavy Metal with a progressive Rock’n’Roll Bloodline“ meinen sie selbst, und wen das an Maiden, Black Sabbath oder Monster Magnet erinnert, der liegt so ganz verkehrt nicht.

Spoonhead stehen für erstklassigen Stoner-Rock mit schwer treibenden Gitarrenriffs über einem massiv rollenden Bass-Schlagzeug-Fundament. Fat Fuck aus Karlsruhe werden in INKA gerne als Kotelettenrocker bezeichnet, und in der Tat drückt ihr megafetter Sound, der irgendwo zwischen Led Zeppelin, Black Sabbath und Pothead angesiedelt ist, schwer-gut in die Magengrube.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.