Betina Ignacio alias Bê

Popkultur // Artikel vom 18.09.2009

„Mistura Fina“, „feine Mischung“, so hat sie ihr erstes Album betitelt, „Mistura Natural“ ihr zweites.

Betina Ignacio alias Bê, die Brasilianerin, die seit einigen Jahren in Deutschland lebt, doch eigentlich immer zwischen den Welten pendelt. Und es stimmt: Diese Mischung aus brasilianischer Popmusik, Bossa Nova, Reggae, Samba, Jazz und Funk ist fein abgemischt. Wegen ihres Timbres wurde Bê manchmal mit Sade verglichen – und der Schmelz in ihrer Stimme erinnert manchmal tatsächlich an Sade Adu.

Mit Luiz Brasil und Markus Schmidt hat sie dazu Musiker an ihrer Seite, die ihr Lebensmotto „Mit Musik in den Beinen gehst du mühelos durchs Leben“ wunderbar Gestalt werden lassen. Ihre neue CD wurde in Salvador da Bahia aufgenommen, ein Mixtum Compositum der Stile, eingespielt mit jazzigen Gitarren, funkigen Orgel-Klängen, vielen Perkussions-Instrumenten und zwingenden Bossa- und Samba-Rhythmen. -pesch

Fr, 18.9., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Karlsruhe
www.kulturzentrum-tempel.de
www.be-musica.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...