Birdeatsbaby

Popkultur // Artikel vom 07.06.2018

Black Metal ohne Growling und mit Geige.

Was soll nach diesem Youtube-Kommentar noch Treffenderes über Birdeatsbaby gesagt werden? Dass Frontfrau Mishkin Fitzgerald von der Kirchenmusik zum Rock & Roll kam?

Dass das vierte Studioalbum der Brightoner „Tanta Furia“ heißt? Dass ihre Live-Gigs ein theateralisches Highlight sind? Vielleicht einfach noch ein Youtube-Kommi: „Not sure how I got here. Not disappointed.“ -fd

Do, 7.6., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.