Birdeatsbaby

Popkultur // Artikel vom 07.06.2018

Black Metal ohne Growling und mit Geige.

Was soll nach diesem Youtube-Kommentar noch Treffenderes über Birdeatsbaby gesagt werden? Dass Frontfrau Mishkin Fitzgerald von der Kirchenmusik zum Rock & Roll kam?

Dass das vierte Studioalbum der Brightoner „Tanta Furia“ heißt? Dass ihre Live-Gigs ein theateralisches Highlight sind? Vielleicht einfach noch ein Youtube-Kommi: „Not sure how I got here. Not disappointed.“ -fd

Do, 7.6., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.