Bryan Adams in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 15.07.2007

Zu Recht als "sensationell" bezeichnet Eventmanager Christian Simon die Resonanz auf die ersten Events und Open-Air-Konzerte im Bénazet-Park.

"13.000 Besucher bei Elton John und 7.500 bei Dieter Thomas Kuhn – sprich an einem Wochenende über 20.000 Besucher auf dem Rennplatz sind eine stolze Zahl, die auch aussagt, das die Location vom Publikum angenommen wird". Das ursprünglich im Bénazet-Park geplante Konzert wurde jedoch verlegt. Am So, 15.7. kommt Kanadas berühmtester Rockexport Bryan Adams nun in die Karlsruher Europahalle. Der Meister der radiotauglichen Rockballaden wird neben Klassikern wie "Summer Of 69", "Cuts Like A Knife" oder "Run To You" natürlich auch seine Schmachtfetzen wie "Heaven" und "Everything I Do" im Gepäck haben. -mex

So, 15.7.,
20 Uhr,
Europahalle Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …




Abgesagt: New Noise Konzerte

Popkultur // Artikel vom 12.12.2021

Mit dem ausverkauften Gig von Heaven Shall Burn sind New Noise & Them Bones Mitte November wieder ins Konzertgeschäft eingestiegen.

Weiterlesen …




Oddarrang

Popkultur // Artikel vom 11.12.2021

Mit ihrem fünften Album behauptet sich die finnische Supergroup an der Spitze der nordeuropäischen Musiklandschaft.

Weiterlesen …


Rap-, Hip-Hop- & Singer/Songwriter-Contest

Popkultur // Artikel vom 10.12.2021

RapperInnen aus Karlsruhe und Ettlingen, DJs, die Urban Dance School plus die Ausstellung „Graffiti trifft Literatur“ repräsentieren die Hip-Hop-Szene der Region.

Weiterlesen …