Bubonix

Popkultur // Artikel vom 25.11.2007

Bubonix aus Limburg an der Lahn gibt es schon seit 13 Jahren – zum richtig Durchstarten scheint die Zeit nun endlich günstig.

Seit 2007 sind sie beim Berliner Label Nois-O-Lution unter Vertrag und haben mit „Please Devil, Send Me Golden Hair“ ein Album auf dem Markt, das in Sachen Indie-Noise-HC-Garage (oder so ähnlich) ordentlich Staub aufwirbelt.

So könnten Riff-Reißer wie „Fashion Tattoo“ bald in Indie-Clubs für volle Tanzflächen und auf den großen Festival-Bühnen für Begeisterung sorgen. Vielleicht auf längere Zeit die letzte Chance, Bubonix in derart kleinem Kreis zu erleben. Support: Lost Again (HC/Punk). -mex

So, 25.11., 20 Uhr, Alte Hackerei
www.altehackerei.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Laut & Leise“-Festival 2018

Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.

>   mehr lesen...




Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.

>   mehr lesen...




Gogol Bordello

Popkultur // Tagestipp vom 25.07.2018

Ihr „ukrainisches Zigeuner-Punk-Cabaret“ kombiniert seit 1999 Einflüsse osteuropäischer Roma-Folklore mit Rock-Elementen.

>   mehr lesen...




Yael Deckelbaum & The Mothers

Popkultur // Tagestipp vom 17.07.2018

Die kanadisch-israelische Künstlerin und Friedensaktivistin, als Gründungsmitglied des israelischen Frauentrios Habanot Nechama dort ein Popstar, schrieb 2016 „Prayer Of The Mothers“, das zur Hymne der Frauenfriedensbewegung Women Wage Peace wurde.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Stimmen im Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 16.07.2018

Was wäre der Jazz ohne seine großen Sängerinnen?

>   mehr lesen...




Ziggy Marley

Popkultur // Tagestipp vom 16.07.2018

Er ist sicher der Beste der vielen talentierten Marley-Nachwüchse.

>   mehr lesen...