Bubonix

Popkultur // Artikel vom 25.11.2007

Bubonix aus Limburg an der Lahn gibt es schon seit 13 Jahren – zum richtig Durchstarten scheint die Zeit nun endlich günstig.

Seit 2007 sind sie beim Berliner Label Nois-O-Lution unter Vertrag und haben mit „Please Devil, Send Me Golden Hair“ ein Album auf dem Markt, das in Sachen Indie-Noise-HC-Garage (oder so ähnlich) ordentlich Staub aufwirbelt.

So könnten Riff-Reißer wie „Fashion Tattoo“ bald in Indie-Clubs für volle Tanzflächen und auf den großen Festival-Bühnen für Begeisterung sorgen. Vielleicht auf längere Zeit die letzte Chance, Bubonix in derart kleinem Kreis zu erleben. Support: Lost Again (HC/Punk). -mex

So, 25.11., 20 Uhr, Alte Hackerei
www.altehackerei.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.